Mittwoch, 08. November 2017
Bürgerdialog "Und jetzt Europa? Wir müssen reden!" in Flensburg
Am 23. November macht die bundesweite Bürgerdialogreihe der Europa-Union Deutschland „Und jetzt, Europa? Wir müssen reden!“ Station in Flensburg. Beim Bürgerdialog im Rathaus diskutiert das Publikum mit Politikern und Experten über den Wert der EU, die künftige Rolle Europas in der Welt und die Bedeutung konkreter europäischer Regelungen in den Bereichen Wirtschaft, Arbeit und Verbraucherschutz. Ziel des Bürgerdialogs ist es, Raum für den Austausch von Meinungen, Erwartungen, Sorgen und Hoffnungen zu schaffen.

© Europa-Union Deutschland

Nach einer kurzen Podiumsdiskussion über die Frage „Wohin mit Europa?“ finden in zwei Themenräumen offene Gesprächs- und Fragerunden zwischen dem Publikum und den Podiumsgästen statt. Zur Wahl stehen die Themen „Europas Rolle in der Welt: Werte, Außenpolitik, Sicherheit, Migration“ und „Wirtschaft und Soziales: Arbeit, Binnenmarkt, Verbraucher- und Sozialstandards“. Ausschlaggebend für die Diskussionen in den Themenräumen sind die Fragen und Beiträge aus dem Publikum.

Rede und Antwort stehen die Europaabgeordnete Ulrike Rodust, Bernhard Schnittger, stellvertretender Leiter der Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland, Kim-Mailin Weinrich, Europareferentin im Auswärtigen Amt, der Landtagsabgeordnete Dennys Bornhöft, Stefan Bock, Geschäftsführer der Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein, Dr. Fabian Geyer, Geschäftsführer des Arbeitgeberverbandes Flensburg-Schleswig-Eckernförde, und Prof. Dr. Christof Roos von der Europa-Universität Flensburg.

Den detaillierten Ablauf finden Sie im Programm. Bitte melden Sie sich über das Online-Formular oder per Telefon unter 030-303620133 an.

Eröffnet wird der Bürgerdialog von Simone Lange, Oberbürgermeisterin der Stadt Flensburg, und Enrico Kreft, Präsidiumsmitglied der Europa-Union Deutschland. Der Abend wird moderiert von Dr. Christian Pletzing, Direktor der Akademie Sankelmark, und Ralf Rose, Rundfunkfunkjournalist bei R.SH Nachrichten.

Den Flensburger Bürgerdialog veranstaltet die überparteiliche Europa-Union Deutschland in Zusammenarbeit mit der Stadt Flensburg, der Akademie Sankelmark, dem Europe Direct – Informationszentrum Südschleswig, der Europa-Union Schleswig-Holstein mit ihrem Kreisverband Flensburg und den Jungen Europäischen Föderalisten Flensburg.


Weitere Meldungen aus den Bereichen: Schleswig-Holstein, Flensburg
Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
| bei weiteren Diensten