Donnerstag, 14. September 2017
Eine Europäische Sicherheits- und Verteidigungsunion – Zukunftsvision oder notwendiger Schritt?
Interessante Diskussion zur europäischen Sicherheits- und Verteidigungspolitik am 13.09.2017 in der Herrmann-Ehlers-Akademie in Kiel

Fotos: Anna Grimsmann

Gemeinsam mit dem Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr und der Herrmann-Ehlers-Akademie veranstaltete die Europa-Union Schleswig-Holstein am 13.09.2017 einen Diskussionsabend zur europäischen Sicherheits- und Verteidigungspolitik in der Herrmann-Ehlers-Akademie in Kiel.

Die Gäste wurden durch zwei Impulsvorträge von Dr. Claas Knoop, Botschafter a.D., und Hauptmann Danny Greulich, Jugendoffizier der Deutschen Bundeswehr, umfassend über den aktuellen Stand militärischer Kooperationsmöglichkeiten auf europäischer Ebene informiert.  In der anschließenden Diskussion ging es unter anderem um Fragen der staatlichen Souveränität, die Sicherung der europäischen Außengrenzen und eine Verbesserung der Effizienz, beispielsweise durch die Vereinheitlichung von Kommunikationssystemen. Moderiert wurde der Abend von Wolfgang Ludwig, Oberstleutnant a.D.

Bei einem gemeinsamen Imbiss hatten Referenten und Gäste dann noch einmal die Gelegenheit, sich auszutauschen und dabei den Abend gemütlich ausklingen zu lassen.


Weitere Meldungen aus den Bereichen: Schleswig-Holstein, Kiel
Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
| bei weiteren Diensten