Die Europa-Union Harrislee e.V. zu Besuch im Landtag

Beim Besuch der Europa-Union Harislee am 18.Dezember 2018 diskutierte das Plenum vor allem über die Novellierung des Landesbauamtes. Im Fokus stand dabei das Thema Wasserzähler in Wohnungen. Außerdem erinnerten die Abgeordneten an den Matrosenaufstand in Kiel, der 1918 das Ende des Ersten Weltkriegs einleitete.

Vor dem Besuch des Plenums wurde der Gruppe beim Empfang die Struktur und der Aufbau des Landtages vorgestellt. Daraufhin durften die 27 Mitglieder und Gäste der Europa-Union auf der Besuchertribüne für eine gute Stunde Platz nehmen. Die Sitzung begann mit einer Erinnerung an den Matrosenaufstand 1918. Das Plenum diskutierte die Ziele des Aufstandes, die vielseitig und teilweise sogar politisch uneinig waren. Erstmal ging es einfach um ein Ende des Hungerns, ein Ende des Sterbens. Das Ende eines Krieges, mit Ausmaßen, die man vorher so noch nicht gekannt hatte. Man solle mit Stolz und Erfurcht über diese mutigen Menschen berichten, so der Tenor der Sitzung. 

Daraufhin diskutierten die Abgeordneten darüber, wie die Novellierung der Landesbauordnung im nächsten Jahr weitergehen würde. Der Fokus lag dabei auf dem Einbau von Wasserzähler in Wohnungen. Am Ende bestand man nicht mehr auf den verpflichtenden Einbau bis 2020, sondern einigte sich, einen zeitgleichen Einbau im Zuge von Renovierungen auch zu akzeptieren. 

Nach dem Plenum-Besuch standen Landtagsabgeordnete (fast) aller Fraktionen für eine halbe Stunde Rede und Antwort zu Themen aus der Runde. Eine Gelegenheit zum Besuch der Landtags-Kantine bot sich im Anschluss, und so konnten die Besucher die Vielfalt des Angebotes kosten. 

Die Rückfahrt nach Harrislee führte über Rendsburg an den Standort des Fußgängertunnels und der ehemaligen Drehbrücke. Einige Teilnehmer und Teilnehmerinnen fuhren zum ersten Mal über die langen Rolltreppen unter den Kanal und überquerten diesen. Ein Kaffee im Stehen beim Kiosk rundete das Programm des Tages ab.

 

Text/Bilder  Wolfgang Vetter/ Wyn Matthiesen

TwitterFacebookLinkedInEmail
Freitag, 29 März 2019, Flensburg
Montag, 01 April 2019, Kiel
Freitag, 03 Mai 2019, Lübeck