Einladung: Ostsee-Dialog 2018 "Wie wollen wir im Ostseeraum zusammenleben?"

Die Europa-Union Schleswig-Holstein, das Ministerium für Europa, Verbraucherschutz und Gleichstellung und der Schleswig-Holsteinische Landtag laden am 25. 10 ab 17:30 Uhr (RBZ Wirtschaft, Westring 444, 24118 Kiel) zum Ostsee-Dialog 2018 "Wie wollen wir im Ostseeraum zusammenleben?" ein.

Mitveranstalter: Verband politischer Jugend, Landesjugendring S-H, Junge Europäische Föderalist*innen S-H.

 

Die Ostsee vor unserer Tür – sie verbindet mehrere europäische Länder und Regionen über Grenzen hinweg. Wir möchten gemeinsam mit euch diskutieren, wie wir uns das Zusammenleben im Ostseeraum vorstellen und welche Herausforderungen zu meistern sind. In Diskussionsgruppen zu den Themen Umweltschutz, Sicherheit, Demokratie & Jugendbeteiligung und Wirtschaft lernen wir wichtige Ostsee-Themen kennen und entwickeln Ideen, wie wir diese Region in Europa mitgestalten können. Zudem gibt es die Möglichkeit, sich auf der Ostsee-Info-Messe über Austausch- und Mitmachmöglichkeiten zu informieren.

Wir bitten um eine Anmeldung zur besseren Planung. Zu dieser gelangen Sie gelangen sie Öffnet externen Link in neuem Fensterhier.

Zum Leitet Herunterladen der Datei einProgramm

Moderation: Linnea Riensberg


17.30 Uhr
— Ankommen und Einstimmen


18.00 Uhr — Begrüßung Kirsten Eickhoff-Weber, Vizepräsidentin des Schleswig-Holsteinischen Landtages Dr. Sabine Sütterlin-Waack, Ministerin für Justiz, Europa, Verbraucherschutz und Gleichstellung des Landes Schleswig-Holstein Uwe Döring, Vorsitzender der Europa-Union Schleswig-Holstein

18.10 Uhr — Reportagen aus dem Ostseeraum Filmische Collage von Karl Dahmen, Autor beim NDR Fernsehen

18.30 Uhr — Wie wollen wir im Ostseeraum zusammenleben?
Diskussionsrunden: 
1: Ostsee retten jetzt! Schadstoffbelastung der Ostsee, Verklappung von Schiffsabfällen, Plastikmüll im Meer – Was können wir tun? Input von: Greenpeace (angefragt) Moderation: Martin Rümmelein, JEF SH Diskussionsrunde

2: Demokratie in Gefahr? Populismus und Nationalismus sind in vielen Ländern im Ostseeraum zu beobachten. Welche Möglichkeiten haben insbesondere junge Leute, aktiv zu werden? Input: Helen Ruck, Heinrich-Böll-Stiftung Moderation: Markus Krajc, Landesjugendring

3: Wie sicher ist der Ostseeraum? Politische Konflikte im Ostseeraum – was uns die Vergangenheit lehrt, wo wir heute stehen. Wie können wir den Frieden sichern? Experte für Input: Johannes Peters, Institut für Sicherheitspolitik an der Universität Kiel (angefragt) Moderation: Danny Greulich, JEF / Europa-Union Nordfriesland Diskussionsrunde

4: Lohnt sich Ostseezusammenarbeit auch wirtschaftlich? Welche Chancen bietet die Zusammenarbeit im Ostseeraum für Wirtschaft und Innovation? Experte für Input: Werner Koopmann, IHK zu Kiel (angefragt) Moderation: Vertreter/in Verband politischer Jugend 

19.45 Uhr — Ergebnisse & Erkenntnisse 20.15 Uhr — Ostseepolitik zum Mitmachen Blitzlichtrunde zur Info-Messe 

20.30 Uhr — Get Together Möglichkeit zu Austausch, Information und Networking Imbiss und Getränke


Die Veranstaltung wird in Zusammenarbeit mit der Europa-Union Deutschland e.V. durchgeführt.

TwitterFacebookLinkedInEmail
Mittwoch, 22 Mai 2019, Kiel
Donnerstag, 23 Mai 2019, Itzehoe
Freitag, 30 August 2019, Tarp