Europa in der Thomas-Mann-Schule in Lübeck

Gut vorbereitet, hoch motiviert und mit genauso viel Spaß wie Ernst bei der Sache haben mehr als 30 Schüler*innen des Gymnasiums an einem Planspiel teilgenommen: Sie simulierten ein Gipfeltreffen des Europäischen Rates zum Thema Flüchtlingspolitik – ein hochaktuelles und brisantes Thema!

Vorstellung eines Antrags mit anschließender Fragerunde

Im Rahmen ihrer Projektwoche – rund um das Thema Europa und Europapolitik – haben Schüler*innen vom 8.-12. Jahrgang mehr als viereinhalb Stunden debattiert, diskutiert und an Lösungen gearbeitet. Dabei wurden 17 EU-Nationen, die Europäische Kommission und das Präsidentenamt des Europäischen Rates durch jeweils mindestens eine Person vertreten. Außerdem gab es vier Journalisten vor Ort, die Fragen stellen durften und einen Pressespiegel zum Besten gegeben haben.

Nach einer Einarbeitungsphase in die jeweilige Rolle durfte zunächst jede Vertretung eine kurze Stellungnahme zum Thema Flüchtlingspolitik abgeben. Anschließend wurde „Lobbyarbeit“ betrieben: Wer vertritt am ehesten die eigenen Interessen und Forderungen und wer kommt als potentieller Unterstützer in Frage? Gleichzeitig durfte jedes Land Anträge an die beiden gut strukturierten Präsidentinnen des Europäischen Rates stellen. Diese wurden anschließend vorgestellt und verhandelt.

Es war eine spannende Debatte mit guten Ideen und heißumkämpften Punkten. Dabei sind alle in ihren Rollen geblieben. Das war zwar manchmal eine Herausforderung, wurde aber von allen hervorragend gemeistert. Am Ende gab es ein paar gute Lösungsansätze von denen die Politiker im echten Leben vielleicht sogar etwas lernen könnten.

Bis zum Schluss wurde konsequent gearbeitet und die Thomas-Mann-Schule in Lübeck trägt zu Recht den Titel Europaschule. Und auch wenn es zwischen den verschiedenen Nationen einige Kontroversen gab, sind sich die Schüler*innen einig: Das Planspiel hat ihnen Spaß gemacht und jede (europäische) Nation sollte ihren Beitrag leisten, Flüchtlingen zu helfen.

Sabrina Schönfeld

Weitere Informationen finden Sie unter:

 Opens external link in new windowhttp://tms.lernnetz.de/

 

 

 

 

 

 

TwitterFacebookLinkedInEmail