Europaklassenfahrten in Malente

Fliegender Wechsel: Drei ereignisreiche Tage in der Gustav-Heinemann Bildungsstätte gingen am 23. Januar für die ersten beiden Schulen zu Ende. Doch gleich am Nachmittag reisten schon die neuen Klassen an.

Nach zwei lernintensiven Tagen präsentierten die  Schüler*innen der Sachsenwaldschule und der Hans-Brüggemann am Mittwoch ihre Ergebnisse aus den Gruppenarbeiten. Dabei bedienten sich die Jugendlichen interessanten Formaten wie etwa Talkshows und Rollenspielen. Nach den Präsentationen folgten lebhafte Diskussionen mit den Politikern Konstantin von Notz (Bündnis 90/die Grünen), Johann Wadephul (CDU) und Helmer Krane (FDP). Dabei unterhielten sich die Schüler*innen mit den Politikern im Talkshowformat über Themen wie die Verteilung von Flüchtlingen, eine Europa-Armee und den Ukraine Konflikt. Bevor die Jugendlichen dann ihre Rückreise antraten, rundete ein gemeinsames Mittagessen den letzten Tag ab.

Danach bereiteten sich unsere Teamer*innen auf die nächste Klassenfahrt vor, denn kaum später trudelten die ersten Schüler der Bismarckschule in Elmshorn und der Richard-Hallmann Schule aus Trappenkamp ein. Hier stand der erste Tag ganz im Zeichen der Klimapolitik. Nach erstem Kennenlernen und Kaffee & Kuchen, arbeiteten die Gruppen intensiv an ihren Themen rund um Umwelt und Klimaschutz. Nach dem Abendessen schauten beide Klassen als Tagesabschluss den Film „Before the Flood“. In der Dokumentation unterhalten sich prominente Politiker und Meinungsführer über die Auswirkungen des Klimawandels.

TwitterFacebookLinkedInEmail
Freitag, 03 Mai 2019, Lübeck
Freitag, 03 Mai 2019, Oeversee
Freitag, 03 Mai 2019, Kiel