Griechische Generalkonsulin spricht in Norderstedt

„Es war zu erwarten, dass sehr viele Gäste zum Vortrag der griechischen Generalkonsulin Ekaterina Dimakis in die Kneipe im Feuerwehrmuseum kamen, um hautnah und hochaktuell aus erster Hand Darstellungen, Analysen und Zukunftserwartungen über die griechische Finanzkrise zu hören und mitzudiskutieren“, so Manfred Ritzek, der Vorsitzende der Europa-Union Norderstedt.

Ekaterina Dimakis, Foto: Generalkonsulat Der Hellenischen Republik in Hamburg.

Werte und Solidarität bewahren, besonders in Krisenzeiten, war ein Thema, das die Generalkonsulin durch Fakten, Zusammenhänge und Maßnahmenschilderung in erstklassiger Weise den Zuhörerinnen und Zuhören näher brachte. Nichts wurde verschwiegen. „Bei allen einzelnen finanzpolitischen, staatlichen und individuellen Fehlern, die gemacht wurden, ist die Basis für die Lösung des großen Problems die Freudschaft Griechenlands mit Deutschland und die Anerkennung, dass der Neubeginn nicht einfach ist, dass aber die bisherigen drastischen Sparmaßnahmen mit den harten Auswirkungen auch für den Normalbürger Respekt erwarten dürfen“, so die griechische Generalkonsulin.

Die Basis des Verstehens zwischen den beiden Ländern sind die Werte des Abendlandes wie zum Beispiel Toleranz, friedliche Kooperation, Wissenschaft, Freiheit und Menschlichkeit. Diesen Werten ist sich das griechische Volk bewusst. „Ohne dieses starken Band der Werte hätte man dem griechischen Volk nicht die drastischen Sparmaßnahmen über die letzten drei Jahre auferlegen können“, so Manfred Ritzek. Das Land muss aus einem ungemein tiefen Tal herauskommen, bei einer Arbeitslosigkeit von gesamt fast 27 Prozent für alle Beschäftigten und 67 Prozent bei den Jugendlichen. „Griechenland wird die Krise erfolgreich meistern, klare Anzeichen einer positiven Entwicklung sind in vielen Bereichen erkennbar“, so die Generalkonsulin.

Diese positive Erwartung der Gastrednerin wurde auch positiv begleitet durch den Jahresbericht 2012 des Vorsitzenden der Europa-Union Norderstedt über die Aktivitäten der Europa-Union. Attraktive Vorträge, Veranstaltungen und Reisen und ein erneuter starker Zuwachs der Mitgliederzahl um 18 auf nunmehr 87 Mitglieder sprechen für die Bedeutung der Europa-Union Norderstedt. „Ich würde mich freuen, wenn die beiden so unterschiedlichen Partner Griechenland und die Europa-Union Norderstedt die positive Entwicklung in den kommenden Jahren fortsetzen können und der Kontakt zur Generalkonsulin bestehen bleibt“, so Ritzek abschließend.

TwitterFacebookLinkedInEmail