Tarper Europa-Union besichtigt Ljubljana

Der Tarper Ortsverband der Europa-Union besuchte mit 37 Teilnehmern die slowenische Hauptstadt Ljubljana.

Gruppenfoto Tarper Ortsverband Europa-Union

 Die 37 Teilnehmer der Ausfahrt des Ortsverbandes Tarp der Europa-Union besichtigten im Rahmen ihres politischen Programms die deutsche Botschaft in Ljubljana und das slowenische Parlament.

Die Kultur- und Pressereferentin der Botschaft, Legationsrätin Lena Handwerk, betonte die guten Beziehungen Sloweniens zur Europäischen Union und zeigte sich davon überzeugt, dass Slowenien seine wirtschaftlichen Probleme selbständig lösen wird. Dabei wird der Tourismussektor zukünftig eine wichtige Rolle übernehmen.

Im slowenischen Parlament wurde die Gruppe vom Europaausschussvorsitzenden Josef Horvat empfangen, der das politische System Sloweniens erläuterte und Europa auch zukünftig als Garant für eine positive Entwicklung seines Landes sieht. Weiter bestand bei den slowenischen Verantwortlichen  Interesse an einem Besuch in Schleswig-Holstein, um einen Gedankenaustausch über zukunftsfähige Kommunalstrukturen zu führen.

Gerhard Beuck

TwitterFacebookLinkedInEmail