Herzlich willkommen bei der Europa-Union Schleswig-Holstein

Die Europa-Union Deutschland (EUD) ist die größte Bürgerinitiative für Europa in Deutschland. Unabhängig von Parteizugehörigkeit, Alter und Beruf engagieren wir uns für die europäische Einigung. Wir sind aktiv auf lokaler, regionaler, nationaler und europäischer Ebene. Im Landesverband Schleswig-Holstein sind unsere gut 1.000 Mitglieder in mehreren Kreis- und Ortsverbänden aktiv. Mehr zu unseren Zielen und Aktivitäten.

 


Europa im Norden sichtbar machen – mit den europanews-sh.eu

100 Tage vor der Europawahl bringt die Europa-Union Schleswig-Holstein e.V. eine neue Website an den Start – die europanews-sh.eu. Die Seite ersetzt nicht die eigene Homepage des Landesverbandes, sondern soll allen europapolitischen Playern im nördlichsten deutschen Bundesland eine Plattform bieten, um Informationen und Events rund um die Themen Europa in Schleswig-Holstein und Schleswig-Holstein in Europa leicht zugänglich zu machen – powered by EUSH. » weiterlesen

Europäischer Bürgerdialog in Bremen

Kommen Sie am 7. März nach Bremen zum zweiten Bürgerdialog unserer neuen Reihe "Europäische Rathausgespräche". Diskutieren Sie mit Thomas Köcher, Leiter der Landeszentrale für politische Bildung Bremen, Dr. Pia Lange, Direktorin des Zentrums für Europäische Rechtspolitik, Georg Pfeifer, Leiter des Verbindungsbüros des Europäischen Parlaments in Deutschland, und Helga Trüpel, Vorsitzende der Europa-Union Bremen und ehemalige Europaabgeordnete, und anderen über die Europawahlen 2024. » weiterlesen

Europas Zukunft ist die Zukunft der Ukraine | Statement von EUD-Generalsekretär Christian Moos

Am 24. Februar 2022 begann von Norden, Osten und Süden der Überfall Russlands auf die Ukraine. Zu Wenige hatten dies für möglich gehalten. Dass die europäische Friedensordnung schon 2014 mit der Annexion der Krim zerstört wurde, dass der Tyrann im Kreml dem Westen bereits 2007 auf der Münchener Sicherheitskonferenz einen neuen kalten Krieg erklärte, dass Putins Russland schon lange ein Schurkenstaat ist, hatte in Berlin und Brüssel bis 2022 wenig konkrete Folgen. Und auch nach 2022 scheint nicht überall verstanden zu werden, dass… » weiterlesen