Eine Ära geht zu ende. Herlich Marie Todsen-Reese übergibt nach fast 34 Jahren den Vorsitz der Europa-Union Ostholstein

Eutin. Auch die größte Ära geht einmal zu ende. Nach fast 34 Jahren übergab Herlich Marie Todsen-Reese den Vorsitz im Kreisverband der Europa-Union Ostholstein. In der ihr eigenen Art hat sie vor den rund vierzig Anwesenden der Jahreshauptversammlung die Höhepunkte ihres Schaffens Revue passieren lassen.

Besonders war ihr hierbei der 50. Jubiläumskongress der Europa Union Deutschland in Erinnerung, der 1947 und jetzt im Juni 1997 erneut in Eutin abgehalten wurde. In Anwesenheit des Bundesvorsitzenden der Europa Union Deutschland und Bundespräsidenten a.D. Walter Scheel sowie zahlreichen weiteren Persönlichkeiten der Zeitgeschichte durfte sie als Kreisvorsitzende ein Grußwort sprechen. „Es war eine Ehre und eine Freude, fast die Hälfte meines Lebens mit dieser so wundervollen, fordernden, aber auch gebenden Aufgabe betraut gewesen zu sein“, zog Todsen-Reese eine positive Bilanz. Zu dieser gehörte unter anderem die Gründung der Ortsverbände Neustadt, 2008 und Oldenburg, 2013, die Europa Gespräche im Eutiner Schloss, die in 2019 zum 20. Mal in Folge stattfanden sowie die Zusammenarbeit mit Schulen.

Der Präsident des schleswig-holsteinischen Landtages und langjährige Weggefährte Klaus Schlie war der Ehren- und Überraschungsgast für die Verabschiedung der langjährigen Vorsitzenden. Er würdigte mit sehr persönlichen Worten die besonderen Verdienste Todsen-Reeses indem er drei Kerneigenschaften hervorhob. Ihre Liebe und Einsatz für unsere Umwelt, ihren festen, christlichen Glauben und ihr Brennen für die Einigung und den Frieden in Europa seien ihr unverrückbarer Kompass gewesen. Mit dabei waren zudem Ostholsteins Kreispräsident Harald Werner und der Eutiner Bürgervorsteher Dieter Holst.

Auch die stellvertretenden Kreisvorsitzenden ehrten die scheidende Vorsitzende. Der Bundestagsabgeordnete Ingo Gädechens betonte: „Herlich Marie Todsen-Reese hat durch ihre unermüdliche Arbeit in der Europa-Union Maßstäbe gesetzt und ist durch das Eintreten für ihre Überzeugung ein großes Vorbild für viele geworden“. Dies wurde von der Landtagsabgeordneten Regina Poersch bestätigt, die resumierte, daß „der Kreisvorstand ihr stets und gerne folgte, weil alle wußten, daß Herlich Marie Todsen-Reese stets überparteilich, im Sinne der Sache und zum Wohle des europäischen Gedankens tätig war“.

Auf Vorschlag Todsen-Reeses und des Kreisvorstandes wurde der Vorsitzende des Europa-Union Ortsverbandes Neustadt in Holstein, Mirko Schönfeldt, einstimmig bei eigener Enthaltung mit den Stimmen der übrigen Stimmberechtigten zum neuen Kreisvorsitzenden gewählt. „Herlich-Marie Todsen-Reese hat so große Fußspuren hinterlassen, daß sie schlicht nicht auszufüllen sind. Deshalb müssen wir in aller Demut vor der großen Aufgabe neue Fußspuren schaffen“, sagte der neue Kreisvorsitzende Mirko Schönfeldt.

Die bisherigen Kreisvorsitzenden Ingo Gädechens und Regina Poersch wurden genauso in Ihren Ämtern bestätigt, wie der Schatzmeister Manfred Breiter, der Schriftführer Jens Junkersdorf sowie die Beisitzer Elisabeth Pflug, Margret Möller, Inge Hermanns und Heike Müller. Mit Bärbel Seehusen und Dr. Heinrich Raethjen haben nach vielen Jahrzehnten zwei hochverdiente Vorstandsmitglieder ihr Engagement beendet und wurden mit großer Dankbarkeit verabschiedet. Dafür wurden der Vorsitzende des Ortsverbandes Oldenburg i.H. Reiner Wulff und Jürgen Gutzmann aus Malente neu in den Vorstand gewählt.

Der neue Vorsitzende Schönfeldt schloß die Sitzung mit einem Appell an die Anwesenden: „Die Vorzüge Europas sind für viele schon so selbstverständlich, daß die Notwendigkeit übersehen wird, sich für den Erhalt und die Weiterentwicklung des Zusammenhaltes in Europa einzusetzen. Wir alle müssen mutig als Multiplikatoren in unserer Gesellschaft wirken, damit die europäische Garantie von Frieden, Freiheit und Wohlstand in Zeiten europäischer Zentrifugalkräfte auch für die folgende Generation eingelöst werden kann“.

Kontakt: Mirko Schönfeldt – mirko(at)schoenfeldt.de – +49-162-2724646

TwitterFacebookLinkedInEmail