Europe Direct Informationscenter Kiel

Seit 2006 ist die Europa-Union Schleswig-Holstein Trägerin des Europe Direct Informationszentrums. Als Schnittstelle zwischen den Bürger*innen in Schleswig-Holstein und der EU beantworten wir Ihre Fragen zu Europa, stellen Informationsmaterial zur Verfügung und geben Ihnen die Möglichkeit, Ihre Meinung zu den europäischen Institutionen und ihrer Politik zu äußern!

Wir halten Sie über die Neuigkeiten aus der Europäischen Politik auf dem Laufenden. Über aktuelle Politik und Themen der EU-Kommission erfahren Sie hier mehr.

Als Europe Direct Informationszentrum sind wir Teil eines europaweiten Netzwerks. Über unsere Partner in anderen europäischen Ländern erreichen uns regelmäßig Anfragen, in denen ein Partner für ein EU-gefördertes Projekt gesucht wird. Das kann je nach Projekt Schulen und Verbände, Vereine oder Unternehmen betreffen. Wenn Sie an einer europäischen Partnerschaft interessiert sind, sprechen Sie uns gerne an!

 


Aktuelle Berichte

Wo ist Europa?

Der T-Punkt liegt weit hinter der Sahara und die Stadtbibliothek in Sibirien. Aber wo genau liegt noch mal Polen? Beim Zeichnen einer riesigen Europakarte auf den Boden der Kieler Holstenstraße mussten zuerst die Mitarbeiter der Europa-Union ihr geographisches Wissen unter Beweis stellen. » weiterlesen

Junge Europäische Föderalisten: Ja zum Euro! Ja zu mehr Europa!

Für eine dauerhaft krisenfeste EU-Wirtschafts- und Finanzpolitik machen sich die Jungen Europäischen Föderalisten (JEF) stark. In einem Gremienbeschluss weisen sie darauf hin, dass sich der Euro als stabil erwiesen hat und Deutschland als Exportnation wie kein anderes Land vom europäischen Binnenmarkt und von der gemeinsamen Währung profitiert hat. Die JEF heben hervor, dass einer der wichtigsten Faktoren für das Zustandekommen der derzeitigen Krise in der Inkonsequenz begründet liegt, eine Europäische Wirtschafts- und Währungsunion… » weiterlesen

Manuel Sarrazin fordert Europäischen Konvent zur Lösung der Krise

Die Krise in der Euro-Zone hat sich in den letzten Wochen noch einmal zugespitzt. Viele fordern neue Kompetenzen oder neue Institutionen, zum Beispiel ein Europäisches Finanzministerium. Das führt grundsätzlich in die richtige Richtung, meint der Sprecher der Europa-Union Parlamentariergruppe im Bundestag und Mitglied des EUD-Präsidiums, Manuel Sarrazin, in einem Standpunkt auf EurActiv.de. Aber: "Viele der Vorschläge greifen zu kurz." » weiterlesen

Neue Ausgabe von EUD-konkret: Welches Deutschland braucht Europa?

"Deutschland ist ins Gerede gekommen – zumindest die deutsche Außen- und Europapolitik. Während das in der Mitte des Kontinents gelegene Land bisher zuverlässig als Stützpfeiler und Motor der europäischen Integration fungierte, scheint es diese tragende Aufgabe nun nicht mehr wahrnehmen zu wollen. Deutschland wagt immer öfter den Alleingang und wächst gleichsam aus Europa heraus. Deutschland war selten so wichtig wie heute, ist aber zugleich isoliert und strategielos", schreibt Europa-Professionell Vorstandsmitglied Dr. Ulrike Guérot… » weiterlesen

Europa-Union gedenkt Rudolf Dumont du Voitel

Die Europa-Union Deutschland gedenkt ihrem hochgeschätzter Mitstreiter Rudolf Dumont du Voitel, der am 2. August 2011 verstorben ist. Rudolf Dumont Du Voitel hat der Idee Europas sein Leben lang gedient – ob im öffentlichen Bereich oder als überzeugter und engagierter Anhänger der Europa-Union und der Union Europäischer Föderalisten. » weiterlesen

Europa-Union bezieht Stellung zur Umsetzung der Europäischen Bürgerinitiative in Deutschland

„Wir freuen uns, dass die Europa-Union vom Bundesinnenministerium gebeten wurde, eine Stellungnahme bezüglich der Umsetzung der Europäischen Bürgerinitiative (EBI) in Deutschland abzugeben“, erklärte heute Dr. Sylvia-Yvonne Kaufmann, zuständiges Mitglied im Präsidiums der EUD. Die Europa-Union betrachtet die EBI als eine der wichtigsten Neuerungen der europäischen Politik. Sie erweitert die mit der Unionsbürgerschaft verbundenen Rechte der Bürgerinnen und Bürger, und sie ermöglicht erstmals deren unmittelbare Beteiligung an der… » weiterlesen

Europa-Union unterstützt Berliner Erklärung der Zivilgesellschaft

Die organisierte Zivilgesellschaft in Deutschland bekennt sich zur europäischen Integration: „Zu unserem Glück sind wir in der Europäischen Union vereint“, heißt es in der heute veröffentlichten „Berliner Erklärung der Zivilgesellschaft“, die Delegierte der über 200 Mitgliedsorganisationen des Netzwerks Europäische Bewegung Deutschland (EBD), darunter auch die Europa-Union, im Rahmen der EBD-Mitgliederversammlung verabschiedet haben. » weiterlesen

Botschaftergespräch: Island auf dem Weg in die EU

Im vergangenen Sommer haben die Beitrittsverhandlungen zwischen der EU und Island begonnen. Das Land ist seit Jahrzehnten fest in die europäischen Strukturen integriert, eine tadellose Demokratie und ein wichtiger Handelspartner der EU - einen Beitritt halten viele für längst überfällig. Doch im Zusammenhang mit dem Beitritt Islands zur Europäischen Union bleiben noch viele Fragen offen. Einigen davon sind wir im Gespräch mit dem isländischen Botschafter Gunnar Snorri Gunnarsson nachgegangen. » weiterlesen

Zukunft ohne Grenzen: JEF-Demonstrationen in Krusau, Schengen und Kehl

Für offene Grenzen und gegen die geplante Wiedereinführung von Grenzenkontrollen in Dänemark haben die Jungen Europäischen Föderalisten (JEF) in Krusau, Schengen und Kehl demonstriert. Unter dem Motto "Zukunft ohne Grenzen" protestierte der Jugendverband der Europa-Union gemeinsam mit weiteren politischen Jugendorganisationen gegen das populistische Vorgehen der dänischen Regierung. Mehrere hundert junge Menschen setzten ein Zeichen für Reisefreiheit in Europa und machten sich für das Schengener Abkommen stark. » weiterlesen

Europa-Union Schleswig-Holstein protestiert gegen Grenzkontrollen

„Halt, hier Grenze“, „Sie verlassen jetzt Europa“ und ein rot-weißer Schlagbaum: So könnte es vielleicht bald wieder aussehen am Grenzübergang Krusau, wenn die Pläne der dänischen Regierung Wirklichkeit werden. Am 17. Juni war die Grenze aber noch Kulisse: die Jugend will sich das offene Europa nicht nehmen lassen. Seite an Seite mit den Jugendorganisationen aller Parteien kämpfen die Jungen Europäischen Föderalisten (JEF) für eine „Zukunft ohne Grenzen“. » weiterlesen