Europe Direct Kiel

Seit 2006 ist die Europa-Union Schleswig-Holstein Trägerin des Europe Direct Informationszentrums. Als Schnittstelle zwischen den Bürger*innen in Schleswig-Holstein und der EU beantworten wir Ihre Fragen zu Europa, stellen Informationsmaterial zur Verfügung und geben Ihnen die Möglichkeit, Ihre Meinung zu den europäischen Institutionen und ihrer Politik zu äußern!

Wir halten Sie über die Neuigkeiten aus der Europäischen Politik auf dem Laufenden. Über aktuelle Politik und Themen der EU-Kommission erfahren Sie hier mehr.

Als Europe Direct Zentrum sind wir Teil eines europaweiten Netzwerks. Über unsere Partner in anderen europäischen Ländern erreichen uns regelmäßig Anfragen, in denen ein Partner für ein EU-gefördertes Projekt gesucht wird. Das kann je nach Projekt Schulen und Verbände, Vereine oder Unternehmen betreffen. Wenn Sie an einer europäischen Partnerschaft interessiert sind, sprechen Sie uns gerne an!

 


Aktuelle Berichte

Rainer Wieland als Präsident der Europa-Union Deutschland e.V. wiedergewählt

Bei ihrem 64. Bundeskongress wählte die überparteiliche Europa-Union Deutschland (EUD) Rainer Wieland am Wochenende erneut zu ihrem Präsidenten. Der Vizepräsident des Europäischen Parlaments steht dem 17.000 Mitglieder starken proeuropäischen Verein seit 2011 vor. Als seine Stellvertreterinnen und Stellvertreter wurden Gaby Bischoff MdEP, Dr. Claudia Conen und Heinz-Wilhelm Schaumann gewählt. Schatzmeister Prof. Dr. Joachim Wuermeling und Generalsekretär Christian Moos wurden in ihren Ämtern bestätigt. » weiterlesen

Europa-Union Norderstedt führt sportpolitisches Gespräch mit Bruno Hönel (MdB) und Katrin Fedrowitz (MdL)

Am Freitag dem 05.November hatte die Europa-Union in Norderstedt mit ihrem Vorsitzenden Michail Kalpakidis zu einem sportpolitischen Gespräch beim Regionalligisten FC Eintracht Norderstedt eingeladen. Unter anderem erschienen die Oberbürgermeisterin Norderstedts Elke Christina Roeder sowie die SPD-Landtagsabgeordnete Katrin Fedrowitz und der Grünen-Bundestagsabgeordnete Bruno Hönel aus Lübeck » weiterlesen

Frisch aus dem Druck: EUD-Mitgliedsmagazin "Europa aktiv 4-2021"

„Wie hältst Du’s mit Europa?“ Die Gretchenfrage stellten unsere Aktiven diesen Sommer in Wahlarenen im ganzen Land an die Männer und Frauen, die uns in den nächsten vier Jahren im Bundestag vertreten wollen. In diesen Bürgerforen wurde engagiert und auch differenziert diskutiert - leider anders, als in den Fernseh-Triellen, die Baerbock, Laschet und Scholz miteinander austrugen. » weiterlesen

Bericht zum Online-Dialog „Zukunft Europa: Perspektiven im ländlichen Raum“

Am Dienstagabend (19.10.2021) fand im Rahmen der Konferenz zur Zukunft Europas der Online-Dialog „Zukunft Europa: Perspektiven im ländlichen Raum“ statt. Die Veranstaltung wurde von dem Ministerium für Justiz, Europa und Verbraucherschutz des Landes Schleswig-Holstein in Kooperation mit der Europa-Union Schleswig-Holstein, der Europäischen Bewegung Schleswig-Holstein, dem Europe Direct Kiel und der Landjugend Schleswig-Holstein ausgerichtet. » weiterlesen

Erfolg statt Scheinveranstaltung – Rede von EUD-Generalsekretär Christian Moos vor der Konferenz zur Zukunft Europas

Bei der Plenartagung der Konferenz zur Zukunft Europas am 23. Oktober appellierte EUD-Generalsekretär Moos an die Konferenzmitglieder, geschlossen für ein handlungsfähigeres Europa und die europäischen Werte einzutreten und warnte vor Zersplitterung. Nur mit einem von einer großen Mehrheit getragenen gemeinsamen Bewusstsein könne die Konferenz zum Leben erwachen. » weiterlesen

Europa mitgedacht! Schülergespräch der Lübecker Europa-Schulen mit den Lübecker Bundestagskandidaten

Am 16. September 2021 hatten rd. 110 Schülerinnen und Schüler der Europa-Schulen Gelegenheit im direkten Gespräch ihre Vorstellungen, Forderungen und Fragen an die Kandidaten zur Bundestagswahl zu richten. » weiterlesen

Das polnische Verfassungsgerichtsurteil: eine Kampfansage, die nicht unbeantwortet bleiben darf!

Die Entscheidung des höchsten polnischen Gerichts, dass europäisches Recht keinen grundsätzlichen Vorrang vor polnischem Recht hat, gefährdet die rechtlichen und politischen Grundlagen auf denen die Europäische Union aufgebaut wurde. Hat dieses Urteil innerhalb der EU Bestand, kann die EU sich nicht länger als Rechtsgemeinschaft bezeichnen. Die überparteiliche Europa-Union Deutschland fordert deshalb zügige, weitreichende und schmerzhafte Sanktionen wie den umgehenden Stopp aller EU-Zahlungen an Polen und die Ergreifung aller… » weiterlesen

Online-Dialog: Zukunft Europa: Perspektiven im ländlichen Raum

Liebe Europäer*innen, lange Fahrtwege, mangelnde Berufsperspektiven oder eine ausbaubedürftige Infrastruktur - es gibt unterschiedliche Gründe, warum Menschen vom Land in die Stadt ziehen wollen. Die Coronapandemie hat diesen Trend zum Teil umgekehrt und die Vorteile des Landlebens sind in den Fokus gerückt. Ist dieser Trend nachhaltig? Wie soll die Zukunft im ländlichen Raum gestaltet werden? Was sind Ihre Ideen und Wünsche an Europa für die Zukunft des ländlichen Raums? Wie können Sie Ihre Stimme in die Debatte zur Zukunft Europas… » weiterlesen

Europa-Union fordert mehr Verantwortung für Europa

Rainer Wieland, Präsident der überparteilichen Europa-Union Deutschland, gratuliert den Wahlsiegerinnen und Wahlsiegern. „Wir beglückwünschen alle gewählten Abgeordneten des neuen Deutschen Bundestags. Viele von ihnen sind Mitglieder unserer proeuropäischen Vereinigung, alle tragen sie Verantwortung für die künftige deutsche Europapolitik. Das gilt sowohl für die zu bildende Koalition als auch für die Opposition. Alle sind aufgerufen, an einem europapolitisch aktiven Deutschland mitzuwirken.“ » weiterlesen

Deutsch-französischer Online-Bürgerdialog am 13. Oktober 2021, 19 Uhr

Wie steht es um das deutsch-französische Tandem und welche Rolle kann es mit Blick auf die Zukunft Europas spielen? Bringen Sie sich mit Ihren Fragen auf Deutsch oder Französisch ein und treten Sie in den virtuellen Austausch mit S.E. Botschafter Dr. Hans-Dieter Lucas, Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in Frankreich und Monaco, und Sabine Thillaye, Präsidentin des Ausschusses für europäische Angelegenheiten der französischen Nationalversammlung. » weiterlesen